Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

 

BARAKA “HEILEN MIT GOTTES SEGEN"

 

Baraka bedeutet “Segen” oder “Segenskraft” oder “Heil bringen”.

Baraka ist die lebendige Essenz, die in allen Dingen fließt.

Baraka ist stark und einfach, das Heilen erfolgt durch das Auflegen

der Hände.

Wenige Hand-Positionen ermöglichen es, die Heilungsenergie auf den

Patienten zu übertragen.

Dadurch wird die Selbstheilung angeregt. Als Heiler gibt man keine

eigene Energie an den Patienten ab, sondern ist nur Kanal für die

Lebensenergie. Baraka wird in 2 Graden weitergegeben.

 

Einweihung in Baraka I (Heiler):

Nach Erhalt des 1. Grades ist man befähigt, zu behandeln durch das

Auflegen der Hände oder durch Fernbehandlung. Auch

Selbstbehandlungen sind möglich. Diese dienen dem eigenen

spirituellen Wachstum und natürlich dem Heilen bei eigenen

Erkrankungen. Zum System gehören einige Energie-Übungen, mit

denen man sein eigenes Energie-Potenzial anhebt, um diese Energie

dann an die Patienten weitergeben zu können. Als Heiler gibt man

aber keinesfalls etwas von seiner eigenen Energie ab und wird auch

nicht unter den Symptomen der Patienten leiden – wie es

bei manch anderem Heilungssystem möglich ist. Mit diesem System

sind in der Regel alle Erkrankungen heilbar– sofern die Krankheiten

“regenerationsfähig” sind. Dies bedeutet, dass eine

Krankheit heilbar ist, wenn keine lebenswichtigen Organe restlos

zerstört sind.

Bei der Einweihung werden Ihre Energiekanäle geöffnet und es wird

Ihnen die Baraka-Energie übertragen. Danach sind auch Sie in der

Lage, mit dieser Energie zu arbeiten.

Abschließend erhalten Sie schriftliche Unterlagen als pdf-Datei über

die Inhalte des Gelernten sowie eine Urkunde, die bescheinigt, dass

Sie in Baraka I eingeweiht wurden.

Nach vier Wochen kann die Einweihung in den 2. Grad Baraka

(Lehrer) erfolgen.

 

 

Einweihung in Baraka II (Meister/ Lehrer)

Bei der Einweihung in den 2. Grad erfolgt eine Energieverstärkung.

Außerdem ist man ab dann imstande, auch andere Menschen in

Baraka einzuweihen.

In den Unterlagen wird das Durchführen der Weihe erklärt. Sie

erhalten ein Skript über die Ausführung der Weihe sowie eine

Urkunde, die bescheinigt, dass Sie in Baraka II eingeweiht sind.